Evangelische Kirche in Essen
Logo der Aktion MenschenstadtBildbeschreibung

BEHINDERTENREFERAT

DAS BÜRGERJAHR

Mitarbeit in der Aktion Menschenstadt /
dem Behindertenreferat des Evangelischen Kirchenkreises Essen

Das Essener Bürgerjahr ist eine Besonderheit der Aktion Menschenstadt. Die Mitarbeit ist in Teil- und Vollzeit möglich. Seit vielen Jahren bietet die Aktion Menschenstadt im Rahmen der Eingliederungshilfe eine flexible Form der Integration in Kindergarten und Schule an. In diesen Bereichen können Sie als Integrationsassistent/in bei uns tätig werden.

Mit dem Bürgerjahr können Menschen Folgendes erproben:

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

Eine Grundidee der Aktion Menschenstadt ist, dass Menschen mit Behinderung selbstverständlich am Leben in der Gesellschaft teilhaben müssen. Menschen mit Behinderung müssen dazu gehören. Sie haben das Recht über ihr Leben selbst zu bestimmen. Manchmal benötigen sie Assistenz. Assistenz und Unterstützung können nicht nur Angehörige und Profis leisten. Deshalb arbeiten in der Aktion Menschenstadt in der Regel Integrationskräfte ohne pädagogische Ausbildung.

Wir erwarten von unseren Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern ein großes Interesse an der Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen mit und ohne Behinderung. Wir erwarten von unseren Mitarbeitenden, Menschen mit Behinderung in ihrer Selbstbestimmung zu unterstützen. Dafür ist uns eine Haltung wichtig, die geprägt ist von Respekt, Toleranz, Nachsicht und der Bereitschaft miteinander zu reden. Wichtige Anforderungen sind außerdem: Zuverlässigkeit, Pünktlichkeit, Flexibilität und die Bereitschaft zur Arbeit in einem Team.

Teams und Termine

Neben dem Einsatz in der Praxis, werden die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter fachlich begleitet und fortgebildet. Das Anleitungsteam setzt sich aus den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen der Aktion Menschenstadt zusammen. Hierbei handelt es sich um ein multiprofessionelles Team aus den Bereichen: Heilpädagogik, Diplompädagogik, Sozialarbeit, Sozialpädagogik, Sozialwirtschaft, Theologie, Religionspädagogik und Gemeindediakonie.

Was ist bei einer Bewerbung zu beachten?

Wenn Sie an einer Tätigkeit in der Aktion Menschenstadt interessiert sind, bewerben Sie sich bitte schriftlich:
Aktion Menschenstadt / Behindertenreferat Kirchenkreis Essen
Christine Stoppig
III. Hagen 39
45127 Essen

Telefon 0201/2205-124
Internet www.aktion-menschenstadt.de

Ihre Bewerbung sollte enthalten:

Verzichten Sie gerne auf eine teure Bewerbungsmappe – uns sind der Inhalt und Ihr Interesse wichtiger.

Nach Eingang Ihrer Bewerbung erhalten Sie umgehend eine Eingangsbestätigung. In manchen Fällen ist es uns möglich, ein kurzfristiges Vorstellungsgespräch anzusetzen. In manchen Fällen liegt kein akuter Mitarbeiter-Bedarf vor. Wir behalten Ihre Unterlagen dann bis zu einem Jahr. Sie können Ihre Bewerbungsunterlagen jederzeit telefonisch zurückfordern: Tel.-Nr. 0201/2205-124.

Über uns: »AKTION MENSCHENSTADT »STELLENANGEBOTE

nach oben nach oben